Jetzt Mitglied des Südtiroler Heimatbundes werden!

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl: (Pflichtfeld)

Wohnort: (Pflichtfeld)

Telefonnummer: (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Geburtsdatum: (Pflichtfeld)

Beruf:

Möchtest Du aktiv mitarbeiten?

Der Südtiroler Heimatbund gründet seine Ideale auf die freiheitlichen Grundsätze des alten Tirol, auf die Opfer und dem Leid der Tiroler bis in die jüngste Zeit und auf den unerschütterlichen Glauben an die unveräußerlichen Rechte unserer Heimat Tirol.

Der Bund führt den Namen „Südtiroler Heimatbund“ (SHB) und hat seinen Sitz beim jeweiligen Bundesobmann.
Der SHB ist überparteilich.

Ziel des SHB ist die Durchsetzung des seit 1919 verwehrten Selbstbestimmungsrechtes, das die Entscheidung und die Wiedervereinigung des geteilten Tirol zum Gegenstand hat.

Die angestrebte Wiedervereinigung soll entweder durch einen einzigen Volksentscheid oder durch schrittweisen Vollzug verwirklicht werden.

Der SHB sieht den Weg zur Erreichung dieser Ziele in der Anwendung von friedlichen Mitteln im Allgemeinen und des durch internationale Verträge auch von Italien und Österreich anerkannten Rechtes auf Selbstbestimmung.

Der SHB unterstützt in gleicher Weise das Selbstbestimmungsrecht des ladinischen Volkes.

Darüber hinaus sieht der SHB eine allfällige Zusammenarbeit mit jenen Verbänden vor, die sich gleich ihm im Rahmen der Legalität zum Selbstbestimmungsrecht der Völker und Volksgruppen bekennen und deren Interessen wahrnehmen.

Erwerb der Mitgliedschaft:

Mitglied des Südtiroler Heimatbundes können alle Personen werden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und sich zu den Grundsätzen des SHB bekennen.

Unterstützende Mitglieder können physische und juristische Personen werden, die die Ziele des SHB durch Geld- oder Sachzuwendungen oder sonst irgendwie fördern.

Die Mitgliedschaft wird durch Aufnahme auf Grund eines schriftlichen Beitrittsantrages erworben. Dazu ist eine Beitrittserklärung auszufüllen. Über die Aufnahme entscheidet der Bundesausschuss, der Bundesobmann oder eine Vertrauensperson des SHB.

Die Aufnahme kann ohne Angaben von Gründen abgelehnt werden.

Den Mitgliedern wird kein jährlicher Mitgliedsbeitrag abverlangt. Es wäre dafür aber wünschenswert, wenn eine jährliche Spende zugunsten des Heimatbundes eingezahlt würde.

Der Austritt aus dem Heimatbund kann jederzeit erfolgen. Er ist dem Bund schriftlich mitzuteilen.

Der Südtiroler Heimatbund distanziert sich von jeder Art von Extremismus und Rassismus.