Corona-Virus: Hilfe aus dem Vaterland Südtirol ist Österreich zu großem Dank verpflichtet

0

Nachdem es in Südtirol an allen Ecken und Enden an Schutzausrüstung für Ärzte, Krankenpfleger und weiterem Personal, das mit dem Corona-Virus in Kontakt kommt, sehr gemangelt hat, hat Österreich mit einer Hilfslieferung von 130 Tonnen an Masken und Schutzanzügen für das Land Tirol und Südtirol umgehend Abhilfe geschaffen.

Österreich hat auf das Hilfegesuch mit der Lieferung der Schutzausrüstungen bewiesen, dass Südtirol weiterhin ein Herzensanliegen ist. In Zeiten der Not wird in Wien auch das 10. Bundesland nicht vergessen.

Der Südtiroler Heimatbund bedankt sich bei unserem Vaterland Österreich für die Hilfe und Unterstützung, mit welchem der weitere Einsatz unserer heldenhaften Ärzte, Pfleger usw. weiterhin ermöglicht wird.

 Auch wenn wir auf unseren Pässen leider keine Österreicher sind, haben uns unsere Landsleute auf der anderen Seite der Unrechtsgrenze in der Not nicht vergessen, DANKE, schließt SHB-Obmann Roland Lang.

Roland Lang

Obmann des Südtiroler Heimatbundes

Teilen.

Kommentar schreiben

Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und erklärte hiermit meine ausdrückliche Zustimmung, dass Name und Kommentar/die eingegebenen Informationen auf dieser Webseite veröffentlicht werden.