Gedenktafel von Unbekannten beschmiert und von Unbekannten gesäubert!

0

gedenktafel_sepp_kerschbaumer_500_001.jpgAnzeige gegen Unbekannt wird der Südtiroler Heimatbund (SHB) erstatten. In den letzten Tagen vor der Gedenkfeier zu Ehren von Sepp Kerschbaumer und seinen Mitstreitern haben Unbekannte erneut die Gedenktafel in St. Pauls/Eppan mit Farbe beschmiert.


Wie fototechnische Untersuchungen zeigten, so der Verantwortliche für die Feier, Roland Lang, wurde der Satz „Südtirol ist Italien" auf die Tafel gesprüht!

Es mutet in diesem Zusammenhang allerdings sonderbar an, dass der Friedhof in den letzten Tagen von der Exekutive bewacht wurde, um solche Straftaten zu verhindern.

Unverständlich ist auch, dass Unbekannte versucht haben, die Tafel wieder zu säubern, was ihnen zum großen Teil auch gelungen ist. Allerdings haben weder jemand von der Friedhofsverwaltung noch der ehemalige politische Häftling Hans Stampfl, der die Gedenkstätte seiner verstorbenen Kameraden jahraus- jahrein ehrenamtlich pflegt, etwas von der Beschmierung noch von den darauf erfolgten Putzarbeiten bemerkt.

Der SHB verurteilt die neuerliche Beschmierung der Gedenktafel, die erst nach den Schmierereien mit „Nazi raus" Sprüchen im Jänner 2008 kostspielig gesäubert wurde. Gleichzeitig ersucht er jene, welche die Gedenktafel zum großen Teil wieder gesäubert haben, sich beim SHB zu melden, so Roland Lang abschließend.

Roland Lang
Obmannstellvertreter des SHB

gedenktafel_sepp_kerschbaumer_500_001.jpg

gedenktafel_sepp_kerschbaumer_500_002.jpg

Teilen.

Kommentar schreiben

Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und erklärte hiermit meine ausdrückliche Zustimmung, dass Name und Kommentar/die eingegebenen Informationen auf dieser Webseite veröffentlicht werden.