Südtiroler Heimatbund: Bozen – Stadt der Schmiereien

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Bereits das Ortsschild unterhalb von Schloss Runkelstein auf der Sarner Straße weist neuerdings auf die vielen Schmierereien in der Stadt hin. Vor einiger Zeit von schwarzer Farbe befreit, wurde es nun wieder beidseitig mit roter Farbe verunstaltet, kritisiert SHB-Obmann Roland Lang.

Es bleibt abzuwarten, ob endlich die Sprayer gefasst werden oder ob vom Bozner Rathaus wieder die Eigentümer zur Kasse gebeten werden. Das würde nichts anderes bedeuten, als dass die Gemeinde die Schilder auf Kosten der Steuerzahler säubern lässt. Soll dies ewig so weitergehen?

Andersrum gefragt: Stellt ein kurz im Halteverbot abgestellter Wagen ein größeres Vergehen dar als die vielen Schmierereien auf Tafeln und Hauswänden? Warum findet sich an der Windschutzscheibe danach immer ein Strafzettel, bei den Schmierereien aber nie ein Täter?

Roland Lang
Obmann des Südtiroler Heimatbundes

Share.

1 Kommentar

Leave A Reply