Südtiroler Heimatbund zum Wahlausgang in Österreich

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der Wahlausgang in Österreich war in etwa so zu erwarten, kommentiert SHB- Obmann Roland Lang die Ergebnisse der Nationalratswahlen. Natürlich sind wir sehr erfreut über den Stimmenzuwachs der FPÖ, die sich immer für uns Südtiroler einsetzte.

Verwundert, so der SHB, sind wir über das gute Abschneiden von Sebastian Kurz. Wer seine politische Laufbahn ansieht, kommt nicht umhin, eine mehrmaligen politischen Sinneswandel, besonders in der Ausländerfrage, zu beobachten.
Der SHB gratuliert allen gewählten Abgeordneten zu ihrem Sitz im österreichischen Nationalrat. Und bitte vergesst das zehnte Bundesland Südtirol nicht!

Roland Lang
Obmann des Südtiroler Heimatbundes

Share.

1 Kommentar

  1. Sr. Manuela Drexler OCD. on

    Auch ich freue mich über den guten Ausgang der Wahlen für die FPÖ, dessen Ergebnisse der vorläufigen Hochrechnung ich im GMX-Magazin de einsah. Jetzt fehlen noch die Ergebnisse der Wahlkarten, deren Auszählung erst heute beginnt und, wie ich in Emails aus Österreich erfuhr, erst am Donnerstag abgeschlossen sein wird.
    Lieber Obmann Roland Lang, ich werde durch Verbreitung Ihres Newsletters unter FPÖ-Leuten mit dafür sorgen, dass Südtirol nicht vergessen wird. Jetzt, da der Wahlkampf beendet ist, kann ich öfter Aussendungen an meine österreichischen Freunde in der FPÖ machen. Obmann Hermann Unterkircher hat seit einiger Zeit auch einen heißen Draht zur FPÖ, so dass ich seine Aussendungen nicht nur vom AHB-Tirol-Deutschland bekomme, sondern auch aus Österreich von der FPÖ.
    Eine Frage beschäftigt mich noch: Warum brauchen die Österreicher bei ihrem kleinen Volk im Vergleich zu Deutschland von Montag bis Donnerstag, um die Wahlkarten alle auszuzählen?
    Übrigens las ich noch bei GMX de, dass sehr viele junge Österreicher die FPÖ gewählt haben. Da musste ich an die Junge Süd-Tiroler Freiheit denken.

Leave A Reply