Welschtiroler Brückenbauer und Schriftsteller Giuseppe Matuella am 5. September in Blumau

0

An der am 5. September in Blumau beim Gedenkstein an die Internierten des Mussolini KZs „Campo di concentramento Prato d’Isarco“ vorgesehenen Gedenk- und Mahnwache wird auch der Trentiner Schriftsteller Giuseppe Matuella teilnehmen. Dies teilt der Roland Lang, Obmann des Südtiroler Heimatbundes und Südtiroler Geschichtsvereins mit.

Matuella gilt als überzeugter antifaschistischer Europäer und als eine der großen moralischen Instanzen Welschtirols. In seiner schriftstellerischen Tätigkeit weist er immer wieder auf die wunden Punkte hin, die durch die historische Teilung Tirols und die Zementierung historischer Unrechte und der faschistischen Verbrechen dem Lande zugefügt wurden. Die Gedenkveranstaltung mit anschließender Buchvorstellung beginnt um 18.00 Uhr. 

Teilen.

Kommentar schreiben

Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und erklärte hiermit meine ausdrückliche Zustimmung, dass Name und Kommentar/die eingegebenen Informationen auf dieser Webseite veröffentlicht werden.